Piela & Co Logo
BeratungPodcastKontakt
Form follows Function

Wie ein vielseitig einsetzbarer Methodenraum das Arbeitsleben verändert

Diese Ausgabe entweder hier, bei Apple, Google, Spotify oder in deiner Lieblingsapp hören.

Form follows Function
Anhören auf Google Podcasts
Anhören auf Apple Podcast
Anhören auf Spotify Podcast
Subscribe via RSS Feed
Als MP3-Datei herunterladen

16.03.2022

Form follows Function

Wie ein vielseitig einsetzbarer Methodenraum das Arbeitsleben verändert

In dieser Folge des Digital Insurance Podcast spreche ich mit Arne Barinka, Andreas Peters, Thomas Lülsdorf und Petra Fischer von der RheinLand Versicherungen.

Die Geschichte der RheinLand Versicherungen mit Sitz in Neuss reicht bis in das Jahr 1880 zurück. Der Versicherer verfügt über etwa 800 Mitarbeiter. Der Schwerpunkt liegt auf der Lebens- und Kompositversicherung.

Arne Barinka ist Vorstand für IT, Vermögen und Services. Andreas Peters ist Abteilungsleiter Asset Management Immobilien. Thomas Lülsdorf ist Head of Digitalization and Innovation und Petra Fischer ist Leiterin der Produktentwicklung.

Im ersten Teil des Podcasts erzählen mir Arne Barinka und Andreas Peters etwas über die Entstehung und Funktionen des Methodenraums. Die Umsetzung dieser Idee sei Teil eines ganzheitlichen Gebäudeplans, erzählt Arne. Das Ziel sei es, einen offenen, multi-flexiblen Raums zu gestalten. Nach der Maxime “Form follows Function” erhalten möglichst viele Funktionen Einzug in die Gestaltung. Im Vergleich zu einem schnöde eingerichteten Konferenzcenter werde im Methodenraum mehr Wert auf Zusammenarbeit, Vernetzung und Entwicklung gelegt. In Zeiten von Corona ist hybrides Arbeiten wichtiger denn je.

Im zweiten Teil sind Thomas Lülsdorf und Petra Fischer zu Gast. Petra berichtet mir von Ihren ersten Eindrücken des Methodenraums. Die zahlreichen Möglichkeiten miteinander in Gruppen zu arbeiten, die mediale Ausstattung und die allgemeine Atmosphäre machen für sie den Unterschied. Die flexiblen und beschreibbaren Wände für Post-its laden zum Erkunden des kompletten Raums ein. Unterschiedliche Ansätze finden hier ihr Zuhause. Thomas nennt den Design-Thinking-Ansatz, um im Sinne des Kunden Ideen weiterzuentwickeln. Der Scrum-Raum ist hingegen für das “Doing” ausgelegt. Dieser sei darüber hinaus so etwas, wie ein kulturelles Symbol für das Unternehmen, diese Ideen weiter zu fördern, erzählt Thomas.

Links in dieser Ausgabe
Zur Homepage von Jonas Piela
Zum LinkedIn-Profil von Jonas Piela
Zum LinkedIn-Profil von Arne Barinka
Zum LinkedIn-Profil von Thomas Lülsdorf
Zum LinkedIn-Profil von Petra Fischer

Über diesen Podcast
Folgt uns auf LinkedIn für mehr Podcast-Updates
Zur Podcast-Website

Wir suchen immer nach neuen und spannenden Gesprächspartnern. Meldet euch bei Susan.

Du willst Gast im Podcast sein?

Wenngleich wir viele Anfragen erhalten, suchen wir laufend spannende Gesprächspartner. Am liebsten reden wir über starke Meinungen, die für den digitalen Wandel in der Versicherungswirtschaft von Bedeutung sind. Lass uns einen Termin vereinbaren und gemeinsam schauen, ob dein Thema für unsere Zuhörer interessant ist!

Fragen, Kritik oder Anregungen? Wir wollen es hören!

Profil-Bild von Susan Bröder
Susan Bröder

Producer Digital Insurance Podcast

Region Trier, Deutschland

  • Rückruf vereinbaren
  • Auf LinkedIn hinzufügen

Jonas Piela Ventures GmbH
Warschauer Straße 76
10243 Berlin

Geschäftsführer: Jonas Piela
HRB 141236 Berlin-Charlottenburg
Ust.-ID: DE282633825

info@pielaco.com
Rückruf vereinbaren
Datenschutz